Maja Brunner / Kurzbiografie

Maja Brunner wird am 6. Juli 1951 geboren und wächst in einem - im wahrsten Sinne des Wortes - harmonischen Umfeld auf. Der Vater leitet ein Tanz- und Unterhaltungsorchester und die Mutter Alice ergänzt die Musikalität mit italienischem Temperament und Fröhlichkeit.

Nach Absolvierung der üblichen Schulen, erlernt Maja in der Handelsschule der Stadt Zürich den Beruf der Sekretärin. Ihre grosse Leidenschaft und Ihr Hobby ist aber immer die Musik. Sie ist Klarinettistin und Saxophonistin in der Jugendmusik und gründet mit 16 ihre erste Band. 20 Jahre lang ist sie - neben dem Beruf -  Sängerin und Frontfrau verschiedener Pop- und Big-Bands.

Völlig unerwartet kommt der grosse Durchbruch 1987 in einer anderen musikalischen Sparte. Zusammen mit ihrem Bruder Carlo - der seit Jahren zu den bekanntesten Musikern und Komponisten der Schweizer Volksmusik  und des volkstümlichen Schlagers gehört - gewinnt Maja den 2. Grand Prix der Volksmusik mit dem Mundartlied "Das chunnt eus spanisch vor". Maja macht ihr geliebtes Hobby zum Beruf. Ihre CD-Produktionen werden vergoldet.

1991 erhält Sie den "World Music Award", der in Monaco verliehen wird.

Im gleichen Jahr beginnt auch ihre Schauspiel-Karriere. In "Seldwyla 91", einem Folklore Musical von Hans Gmür, spielt sie ihre erste Theaterrolle. Viele Rollen folgen wie auch die Figur der "Irma" in "Die kleine Niederdorfoper"- die zu den erfolgreichsten Schweizer Theater-Produktionen (Spock-Produktion) gehört und 330 mal 2009 – 13 im stets ausverkauften Bernhard-Thater in Zürich aufgeführt wird. Wie auch die Paraderolle der „Amalia“ in der ebenso erfolgreichen Musikalischen Komödie „Stägeli uf Stägeli ab“ 2015/16 im Bernhard Theater und aktuell 2017/2018 die Paula im musikalischen Lustspiel „Der schwarze Hecht“.

Im August 2012 hatte sie zudem eine Gastrolle in der Krimi-Serie „Tatort“.

Seit 25 Jahren ist sie auch als Radio-Moderatorin tätig. 15 Jahre für Radio Eviva und seit über 10 Jahren präsentiert sie die Hit-Wälle auf der SRF-Musikwelle. Weiter hat sie sich einen Namen als Autorin von Liedtexten für Sängerinnen und Sänger des nationalen und internationalen Musikgeschäftes gemacht.

Maja Brunner ist nach wie vor eine der vielseitigsten und beliebtesten Entertainerinnen unseres Landes. Egal ob Sie volkstümlichen Schlager singt, ob sie swingt ob sie rockt, italienische Canzoni interpretiert, auf der Theaterbühne oder in Fernsehstudios agiert.

Sie versteht es, das Publikum und die Fachleute mit ihrem Können und vor allem mit ihrer Liebe und Hingabe zum Beruf zu begeistern. Davon konnten sich die TV-Zuschauer ein weiteres Mal überzeugen, als sie in der Tanzsendung „Darf ich bitten“ vom 20. Mai 2017 auch noch eine flotte Sohle aufs Parkett legte.